Zentralamerika

149 days away from home…

Gepostet am Jul 30, 2013 in Alle Berichte, Argentinien, Belize, Bolivien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Nicaragua, Peru, Südamerika, Zentralamerika | Keine Kommentare

149 days away from home…

enRoute in Lateinamerika [30. Juli 2013] Auch wenn es eigentlich fast keine treffenden Worte gibt, um die packenden und unvergesslichen Erlebnisse und Erfahrungen der vergangenen fünf Monate in ein paar Zeilen zu packen, versuchen wir es hier trotzdem…     149 days away from home… Rauschende Nächte im Zelt, donnernde Gletscherabbrüche, segelnd dem Sonnenuntergang entgegen, in schwindelerregenden und atemraubenden Höhen unterwegs, gewaltige Vulkanwelten, bissige Kälte bis zur Gefühlslosigkeit, feucht-heisse Tropentemperaturen, einsame Sandstrände, das Ende eines Tages...

Mehr

auf den Spuren der Maya in Belize

Gepostet am Jul 27, 2013 in Alle Berichte, Belize, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Zentralamerika | Keine Kommentare

auf den Spuren der Maya in Belize

Die Maya-Stätten Xunantunich, Caracol und Cahal Pech   [17. – 20. Juli 2013, Belize] Wie im Bericht über Lamanai (hier) berichtet, erstreckte sich das Besiedlungsgebiet der Maya, einer der interessantesten Hochkulturen von Zentralamerika, über die Yucatán-Halbinsel (Süden México’s, Belize und Guatemala) sowie über das heutige Territorium von El Salvador und Honduras. Die Geschichte der antiken Hochkulturen in Zentralamerika ist wesentlich in 5 Zeitperioden unterteilt. Durch die ausgedehnten Ausgrabungen konnten die Archäologen sich ein umfängliches Bild über die Geschichte...

Mehr

zu Besuch bei den Maya

Gepostet am Jul 19, 2013 in Alle Berichte, Belize, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Zentralamerika | Keine Kommentare

zu Besuch bei den Maya

Lamanai Das abtauchende Krokodil   [14. – 16. Juli, Belize] Nachdem wir vor gut vier Jahren die überwältigenden kulturellen Überbleibsel der Azteken, Tolteken, Tula und allen voran Teotihuacan (!) im Norden von Mexico City und die mystischen Olmeken im Süden des riesigen Mexikos besucht hatten, neben den Inkas (Peru (!), Chile, Ecuador und Bolivien), Tiwanaku (Bolivien), bleiben (jedenfalls für mich Raphael) im Zentral- und Südamerikanischen Gebiet vor allem noch die Maya offen und unentdeckt.  Maya … Wissen über die Kulturen der Maya, die vorwiegend auf der...

Mehr

Belizianische Inselwelt

Gepostet am Jul 17, 2013 in Alle Berichte, Belize, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Zentralamerika | Keine Kommentare

Belizianische Inselwelt

Caye Caulker eine nicht tsunamiüberlebensfähige Trauminsel [9 – 14 de julio] Mitten in der Nacht waren wir von der Aufwachmusik geweckt worden, um die Reise von San José in Costa Rica nach Belize anzutreten. Aus Zeit- und vor allem auch aus Sicherheitsgründen hatten wir uns wohl oder übel für den Flieger entschieden, um die Länder Honduras und Guatemala nicht auf dem Landweg queren zu müssen. Vormittags waren wir bereits in Belize City angelangt, der grössten Stadt des einzigen englisch-sprachigen mittelamerikanischen Landes. Die nahegelegenen Inseln lockten und deshalb schnappten wir...

Mehr

Pura Vida

Gepostet am Jul 13, 2013 in Alle Berichte, Costa Rica, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Zentralamerika | Keine Kommentare

Pura Vida

Pura Vida [1 – 9 de julio] Costa Rica Am 1. Juli 2013 machten wir uns mit dem TicaBus, eine für hiesige Verhältnisse noble Art zu reisen, auf von Granada nach San José in Costa Rica. Erst in der Nacht angekommen spürten wir die Höhe in Form von kühlen Temperaturen. San José seines Zeichens Hauptstadt von Costa Rica liegt auf etwas über 1100m ü.M. Endlich wieder einmal etwas Abkühlung. Nach einer Nacht in der Hauptstadt San José verliessen wir am nächsten morgen die Stadt per Bus – unser Ziel war das einstige Fischerdorf Cahuita an der karibischen Küste. Via Puerto Limón mit dem...

Mehr

Vom Glück des Zufalls – Armut und Reichtum

Gepostet am Jul 11, 2013 in Alle Berichte, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Nicaragua, Zentralamerika | Keine Kommentare

Vom Glück des Zufalls – Armut und Reichtum

  Nur der Zufall der Geburt trennt uns von den Opfern!  (von Jean Ziegler) Warum ist Nicaragua arm? Inspiriert von der Reiselektüre „Wir lassen sie verhungern! Die Massenvernichtung in der Dritten Welt“ von dem Soziologen Jean Ziegler und dem Bewusstsein, dass wir uns in einem von grosser Armut betroffenem Land bewegen, sind wir der Frage „Warum ist Nicaragua arm?“ nachgegangen. Denn häufig täuscht der erste Eindruck. Die scheinbar grenzenlose Vegetation und somit gute Voraussetzungen für Landwirtschaft (gutes Klima, fruchtbare Böden), Berge tropischer Früchte,...

Mehr

Granada y León

Gepostet am Jun 28, 2013 in Alle Berichte, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Nicaragua, Zentralamerika | Keine Kommentare

Granada y León

Granada Kolonialstadt der Mangobäume [24 – 26 y 28 – 30 de junio] Nicaragua Reisen in Nicaragua ist spontan, erlebnisreich, aufregend und ein bisschen anstrengend. So war dann auch die Etappe von der Isla Ometepe nach Granada. Obwohl erst am Anfang seiner Fahrstrecke hielt der Chicken-Bus schon recht voll und wir ergatterten die vorletzten Stehplätze hinten im Bus, die Rucksäcke fanden auf dem Dach ein Plätzchen. Wie gewohnt ging’s weiter mit regelmässigen Stopps – Velo aufladen, Reissäcke ausladen, ältere Frau die zwei Tritte hochzerren, Leute rein & raus –...

Mehr

Isla Ometepe – eines auf zwei Vulkane beruhendes Wunder

Gepostet am Jun 27, 2013 in Alle Berichte, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Nicaragua, per pedes, Wandern T4+, Zentralamerika | Keine Kommentare

Isla Ometepe – eines auf zwei Vulkane beruhendes Wunder

Isla Ometepe zwei Vulkane, ein Wunder! [19 – 24 de Junio] Nicaragua Nach einer Woche an der pazifischen Küste fuhren mit dem abenteuerlichen nicaraguanischen Service Public, mit  einem sogenannten chicken bus nach Rivas, schnappten uns da ein Taxi und gelangten zum beschaulichen Fährhafen von San Jorge am windigen, stürmischen und allem voran welligen Nicaraguasee gelegen. Dort betraten wir die Fähre – ein schräges, zweistöckiges, nicht all zu stabil wirkendes Holzschiff mit allerdings einem kleinen Dach auf dem oberen Stock. Abgefahren aus dem Hafen, mussten wir uns zu allererst...

Mehr

Nicaragua – América Central

Gepostet am Jun 24, 2013 in Alle Berichte, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Nicaragua, Zentralamerika | 1 Kommentar

Nicaragua – América Central

Nicaragua – herzliches Bienvenido für Fremde & eine tropische Busfahrkultur [12 de Junio] Nicaragua Per Flieger und deshalb viel zu schnell landeten wir quasi auf einem anderen Kontinenten unserer Erde – das erste Mal setzten wir unsere Füsse auf nicaraguanischen und somit auf zentralamerikanischen Boden. Mit grossem Respekt und vielleicht auch ein wenig Angst waren wir im „gefährlichen“ Nicaragua angekommen. Auch das erste Mal betraten wir wohl ein Land mit dermassen wenig Wissen und Plänen wie kaum je zuvor. Am Flughafen in der Hauptstadt Managua schnappten wir...

Mehr