Bern

..über der Aletscharena

Gepostet am Sep 4, 2016 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, Klettern I-III, Klettern IV, per pedes, Schweiz, Wallis | Keine Kommentare

..über der Aletscharena

The monk, zwei steile Hörner und eine Berner Knacknuss [15. – 20 August 2016] Sarah & Raphael Immer früh aufgestanden, gefrühstückt ohne Hunger, uns in die Dunkelheit der Nacht begeben, verzaubernde, frühmorgendliche Stimmungen erlebt, in alpiner Manier über Gräte geklettert, abgestiegen, abgeseilt, über die grössten Eisflächen unserer Heimat labyrinth-mässig gelaufen, durch Neuschnee gestapft und manchmal in Spalten gesunken, mit sicheren Schritten und beeindruckendem Tiefblick im Eis traversiert, einen schmalen Schneegrat ohne zu Blinzeln begangen, über steile Firngräte in den...

Mehr

Hagel, Blitz und Donner auf dem Walalpgrat

Gepostet am Jun 20, 2016 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Mountains, per pedes, Schweiz, Wandern kleiner T4 | Keine Kommentare

Hagel, Blitz und Donner auf dem Walalpgrat

Wetterkapriolen auf dem Walalpgrat [17./18. Juni 2016] Wir planten eine kurze Wanderung von zu Hause aus, ein Einstieg in „unsere Saison“. Drei Wochen zuvor waren wir aus Indien & Nepal zurückgekehrt. Dort waren wir zwar viel gewandert, aber eben hier im „Schweizer Sommer“ noch nicht. Die Wetterporgnose sagte lediglich, dass es in der Nacht zwischen ca. 22.00 und 23:30 Uhr zu einer Wahrscheinlichkeit von 43% etwa 3mm Niederschlag geben könnte. Nicht aber, dass wir mit anderen Überraschungen zu rechnen hatten! Wir machten uns erst nach 14.00 Uhr mit dem Bus auf den...

Mehr

wild – wilder – Wildstrubel

Gepostet am Okt 18, 2015 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, Mountains, per pedes, Schweiz, Wallis, Wandern T4+ | Keine Kommentare

wild – wilder – Wildstrubel

auf den wilden Strubel [19./20. September 2015] Nach unserem letzten Ausflug vor über zwei Jahren mit Vroni & Frank, ebenfalls ausgerüstet mit Bergschuhen an den Füssen, wollten wir unbedingt wieder einmal gemeinsam in die Berge. Letztes Mal war es im wilden Patagonien, als wir zusammen im Parque Nacional Los Glaciares unterwegs waren, viel Geduld bewiesen und am späten Nachmittag überraschend doch noch einen wunderbaren Blick auf die Granitzähne des Fitz Roy erhaschen konnten – ein unvergesslicher Tag! Diesmal ging’s tief ins Simmental, in die Lenk. Die etwas kribblige...

Mehr

so laang wie breit..

Gepostet am Sep 3, 2015 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, Klettern I-III, Mountains, per pedes, Schweiz, Wallis, Wandern T4+ | Keine Kommentare

so laang wie breit..

ein Ausweichmanöver auf die Lauterbrunner – Tschingelhorn, Mutthorn und Breithorn! [19. – 21. August 2015] bei Regen und Nebel zur Mutthornhütte [19.08.2015, 8:30 – 13:30, T4, über den Tschingelfirn] Nicht gerade traumhaft war das Wetter am vergangenen Mittwoch. Garstig präsentierte sich die Lage in Stechelberg. Lauter Brunnen fielen nicht nur von den steilen Kalkfelsen im Lauterbrunnental, sondern ebenfalls aus dem verhangenen Wolkenfeld, dass zäh an den Alpen klebte. Angekommen mit dem Postauto von Lauterbrunnen her, erstiegen wir ein Taxi von der Garage Gertsch (hier)...

Mehr

Klettertour auf das Gspaltenhorn

Gepostet am Sep 2, 2015 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, Klettern I-III, Mountains, per pedes, Schweiz, Wandern T4+ | Keine Kommentare

Klettertour auf das Gspaltenhorn

ein spaltiger Gipfel & eine beeindruckende Gletscherlandschaft   Das Gspaltenhorn ist ein prächtiger Berg, von welchem spaltenartig mehrere Türme in den Himmel ragen. Der höchste und breiteste dieser Türme sieht einer in einen Spitz mündenden zylindrisch Krone gleich. Als wir vor etwas mehr als zwei Wochen von der Mutthornhütte zum Tschingel- und tags darauf zum Breithorn über den Tschingelfirn zum Petersgrat liefen, machte uns der Rückblick auf die steil heraufragende Südostwand und das auch von seiner „Hinterseite“ formschöne Gspaltenhorn Eindruck und liessen uns davon...

Mehr

Tour de Suisse en vélo

Gepostet am Aug 23, 2015 in Appenzell, Bern, en vélo, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Glarus, per pedes, Schweiz, Wandern kleiner T4 | Keine Kommentare

Tour de Suisse en vélo

Tour de Suisse en vélo [1.-13. Juni 2015] Sarah La Suisse – das ist unsere Heimat mit Tälern, Bergen, Wälder, Seen und Flüssen auf engstem Raum. Gesegnet mit sauberer Luft und Gewässern, intakten Ökosystemen, ein Ort, wo Mensch, Tier und Natur weitgehend im Einklang leben und eine unschätzbare Sicherheit auf den verschiedensten Ebenen geboten wird. Enroute haben wir einmal mehr unglaublich aufgeschlossene und sympathische Menschen getroffen, haben uns vor allem in den ländlichen Orten sehr wohl und Zuhause gefühlt. 469Km sind wir entlang von Flüssen und Seen gefahren, haben kleinere...

Mehr

Galenstock

Gepostet am Jul 21, 2015 in Alle Berichte, Bern, Europa, Hochtour, Klettern I-III, Mountains, per pedes, Schweiz, Uri, Wallis, Wandern T4+ | Keine Kommentare

Galenstock

unterwegs in den Berner, Urner und Walliser Alpen [12.-15. Juli 2015] ein Sporn führt uns zum Gipfel des Galenstocks Als wir vor drei Jahren auf dem Sustenhorn waren, hatten wir damals einen weiteren schönen Gipfel und seine spannende Route erspäht – der Westgrat des Gwächtenhorns. Nun fühlten wir uns der Herausforderung gewachsen. Nässe und Nebel verhinderten jedoch die Besteigung. Doch da wartete noch ein schöner Urner Berg auf uns. Von dessen Südgrat führt ein abfallender Sporn nach Südosten runter, genau dort wollten wir hoch, auf den Galenstock. Natürlich waren wir mit ÖV...

Mehr

Vom Krampf, Glück und der unfassbaren Weite

Gepostet am Mai 31, 2015 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, Mountains, per pedes, Schweiz, Skitour, Wallis | Keine Kommentare

Vom Krampf, Glück und der unfassbaren Weite

Krampf, Glück und eine unfassbare Weite in der eindrücklichsten Gletscherlandschaft der Alpen [17.-18. April 2015] Raphael Sarah hatte sich eine Magen-Darmerkrankung eingefangen und dementsprechend unruhig war die Nacht. Es regnete die ganze Nacht in Strömen. Beim mehrfachen Aufstehen bemerkten wir beiläufig, dass das Thermometer bei uns zuhause 14 Grad anzeigte. Interpoliert in einem feuchtadiabatischen Umfeld bedeutet dies eine ungefähre Schneefallgrenze von 2900m ü.M. bei einer Beobachtungshöhe von rund 600m. Diese zwei Tatsachen brachten das Unterfangen fast zum Scheitern. Hätten wir...

Mehr

Wildhorn – Aussichtsberg der Superlative

Gepostet am Apr 2, 2015 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, Mountains, per pedes, Schweiz, Skitour, Wallis | Keine Kommentare

Wildhorn – Aussichtsberg der Superlative

das zahme Wildhorn by Ski Das Wildhorn stellt die höchste Erhebung zwischen dem Diablerets-Massiv und dem Wildstrubelmassiv dar. Es ist demnach der höchste Gipfel der westlichen Berner Alpen und benennt zugleich eine grosse geologische Formation, die Wildhorndecke. Die Wildhorndecke ist eine mächtige Decke, die an verschiedenen Orten nördlich von Sion bis zum Vierwaldstättersee zu Tage tritt. Sie besteht aus kreide- und alttertiären Sedimengesteinen des sogenannten Helvetikums. Die Helvetischen Decken bestehen aus Schelfablagerungen (d.h. flachmarinen Ursprungs) und sind im Durchschnitt sehr...

Mehr

durch die Ostalpen, entlang von Flusssystemen, über Pässe in die Zentralalpen bis nach Hause

Gepostet am Apr 1, 2015 in Alle Berichte, Bern, en vélo, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Graubünden, Kärnten, Niederösterreich, Österreich, Schweiz, Steiermark, Uri, Wien | Keine Kommentare

durch die Ostalpen, entlang von Flusssystemen, über Pässe in die Zentralalpen bis nach Hause

unsere Heimkehr nach 444 unglaublichen Tagen in Freiheit   [26. April – 17. Mai 2014] Beinahe 10 Monate sind vergangen, seit wir am 17. Mai 2014 von unserer langen Reise auf zwei Rädern zu Hause angekommen waren. Nun haben wir die Musse gefunden, die letzte Etappe noch zu Papier zu bringen und Fotos beizulegen. Eigentlich fühlt es sich für uns an, als wären wir vorletzten Monat zurückgekehrt. Obwohl wir uns mittlerweile wieder in unseren Leben in der Schweiz gefunden haben, sind viele Erinnerungen an einzelne Fahrradetappen noch sehr präsent. Nur um es hier vorwegzunehmen –...

Mehr

Alphorntöne vor dem ersten August-Feuer im Gauligebiet

Gepostet am Aug 12, 2014 in Alle Berichte, Bern, Europa, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, per pedes, Schweiz, Wandern kleiner T4 | Keine Kommentare

Alphorntöne vor dem ersten August-Feuer im Gauligebiet

zu Besuch beim Gauliwiibli und Rosalouigreti [1./2. August 2014] Eigentlich hatten wir eine Tour im Wallis vorbereitet – doch 60cm (!) Neuschnee und die damit verbundene Lawinengefahr hatten uns gezwungen, umzuplanen. Spontan war uns dann die Gaulihütte eingefallen, zu welcher wir gerne mal wandern wollten. Gesagt – getan! Äusserst erfreut waren wir, dass wir dieses Vorhaben in unserer kleinen Selbsthilfegruppe „Weltenbummler @ home“ in Angriff nehmen konnten. Anfangs des Jahres hatten wir Andrea & Fabio bei einer Quelle in den laotischen Karsthügeln getroffen,...

Mehr

in der Welt der Eisströme

Gepostet am Sep 21, 2013 in Alle Berichte, Bern, Geschichten sind Speisen für's Ohr.., Hochtour, Mountains, per pedes, Schweiz, Wallis, Wandern T4+ | Keine Kommentare

in der Welt der Eisströme

In eisiger Athmosphäre im Gebiet des Aletsch, Jungfrau & Finsteraarhorns unterwegs… [27. August – 1. September 2013] Die Landeskarte Finsteraarhorn 1:25’000 hatten wir bereits einige Male zu Hause auf dem Stubentisch ausgebreitet – dieser gigantische weisse Fleck, welcher sich beinahe über das ganze Kartenblatt ausbreitete und die mächtigen Gipfel faszinierten uns immer wieder von neuem. Doch der Gedanke daran, zu Zweit in dieser riesigen Eiswüste unterwegs zu sein, in welcher die Orientierung bei aufziehendem Nebel schnell mal schwierig wird, hinterliess jeweils...

Mehr